Challenge

CO2-Ausstoß der Dienstwagen der Ministerpräsidenten in Deutschland im Jahr 2018 (in g/km)

Lukas

hat diese folgende Meinung kundgetan.
29 Tage zuvor

  • 0
    Deine Meinung
  • 0
    Kommentare

Die Statistik bildet den CO2-Ausstoß der Dienstwagen der Ministerpräsidenten in Deutschland im Jahr 2018 ab. Im Jahr 2018 betrug der CO2-Ausstoß des Dienstwagens von Armin Laschet (Nordrhein-Westfalen) 254 g/km. Der EU-Zielwert für den Ausstoß von Kohlenstoffdioxid (CO²) ab dem Jahr 2012 beträgt 130 g/km. 

co2-ausstoss-dienstwagen-mp.png































Bis 2021 dürfen alle neu zugelassenen Pkw in der EU im Schnitt maximal 95g CO2/km ausstoßen. Dies entspricht einem durchschnittlichen Verbrauch von 3,6 Liter Diesel bzw. 4,1 Liter Benzin. Die EU-Kommission hat nun ihren Vorschlag für die Weiterführung der CO2-Grenzwertregelung bis 2030 veröffentlicht. Konkret beinhaltet der Kommissionsvorschlag folgende Elemente:

  • der CO2-Ausstoß von Neuwagen soll bis 2025 um 15 %, bis 2030 um 30 % verringert werden,
  • ein Anreizmechanismus soll den Absatz von emissionsfreien/-armen Fahrzeugen (i.d.R. Elektroautos) ankurbeln: verkaufen Hersteller in 2025 mehr als 15 %, in 2030 mehr als 30 % solcher Fahrzeuge, werden im Gegenzug ihre CO2-Vorgaben abgeschwächt,
  • die tatsächlichen CO2-Emissionen sollen im Rahmen der Marktüberwachung mittels Verbrauchsmessgeräten in den Fahrzeugen erfasst und jährlich für jeden Hersteller veröffentlicht werden.

Aus Sicht des VCD sind die neuen CO2-Vorgaben wenig ambitioniert und setzen keinen wirklichen Anreiz, den Verkehr auf Klimakurs zu bringen und entscheidende Impulse für die notwendige Transformation in Richtung emissionsfreie Antriebe zu setzen. Dies hat Auswirkungen auch auf die nationalen Klimaziele.

Die Bundesregierung hat Ende 2016 mit ihrem Klimaschutzplan 2050 erstmals das Ziel formuliert, die verkehrsbedingten Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 40 bis 42 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Der Pkw-Verkehr ist für mehr als 60 Prozent der verkehrsbedingten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Ambitionierte CO2-Grenzwerte liefern hierfür einen zentralen Beitrag zur Emissionsreduktion. Um so lascher die Vorgaben ausfallen, desto mehr müssen andere weitergehende Maßnahmen im Verkehr ergriffen werden.


Quelle: http://bit.ly/DienstwagenMinis... / Deutsche Umwelthilfe / http://bit.ly/2DDmcvZ







  • 0 Kommentare
  • 0 Deine Meinung

Meinungen

Noch keine Ideen

Kommentare.

0 Kommentare